Grundschule Lauerholz

Schul-ABC

Zeugnisse

Zum Schulhalbjahr und am Ende jedes Schuljahres erhalten die Kinder ein Zeugnis, in dem die Lernentwicklung des Kindes ausführlich beschrieben ist. Ergänzend dazu finden immer Elterngespräche statt.
Im 1. Schuljahr ersetzt ein Elterngespräch das Berichtszeugnis nach dem 1. Schulhalbjahr.

Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern

Eltern
Eltern sind die wichtigsten Bezugspersonen für Grundschulkinder. Familiäre Begleitung und Unterstützung bedingen erfolgreiches schulisches Lernen in hohem Maße. Gemäß der Empfehlungen namhafter Erziehungswissenschaftler unterstützen Eltern ihr Kind wirksam, indem sie
- regelmäßig gemeinsame Zeit mit ihrem Kind verbringen;
- sich mit ihrem Kind unterhalten und nach allem fragen, was dem Kind wichtig ist, ohne dabei seine kleinen Geheimnisse zu verletzen;
- sich für sein schulisches Lernen interessieren;
- gemeinsame Lesezeiten mit dem Kind haben – und das Lesen üben;
- für einen ruhigen häuslichen Arbeitsplatz sorgen und es unterstützen, seine Hausaufgaben selbstständig zu erledigen.

Elternversammlungen
Klassenelternversammlungen erfolgen nach Bedarf, mindestens aber zweimal im Jahr. Die Eltern erörtern mit den Lehrkräften die Angelegenheiten der Erziehung und des Unterrichts, die alle Kinder gemeinsam betreffen.

Klassenelternbeirat
Die Elternversammlung wählt aus ihrer Mitte einen Klassenelternbeirat, der aus einem Vorsitzenden und zwei Mitgliedern bestehen soll. Die Aufgabe der Elternvertretungen ist es, das Vertrauen zwischen Schule und Elternhaus zu festigen, das Interesse und die Verantwortung der Eltern für die Aufgaben der Erziehung zu wahren, der Elternschaft Gelegenheit zur Information und Aussprache zu geben und Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern zur Verbesserung der Schulverhältnisse zu beraten und den zuständigen Stellen in Schule und Schulverwaltung zu unterbreiten.

Elterngespräche
Elterngespräche über die schulische Entwicklung jedes einzelnen Kindes sind ein wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit. Alle Anliegen, Fragen und Anmerkungen, die sich auf Ihr Kind beziehen, können Sie in Einzelgesprächen erörtern und klären. Diese Gespräche werden zweimal im Jahr nach den Zeugnissen oder nach Bedarf angeboten und erfolgen nach Terminabsprache mit den Lehrkräften.

Informationen
Damit der Informationsfluss zwischen Schule und Elternhaus möglichst gut funktioniert, haben alle Kinder ihren SchulPlaner, eine gelbe „Postmappe“, die das "Transportmittel" für Informationen ist. Fragen Sie Ihr Kind bitte regelmäßig, ob es „Post“ gibt.

Schulelternbeirat
Die Vorsitzenden der Klassenelternbeiräte bilden den Schulelternbeirat, der die Arbeit der Klassenelternbeiräte beim vertrauensvollen Zusammenwirken von Schule und Elternschaft unterstützt. Alle Eltern können an den Sitzungen des Schulelternbeirats teilnehmen.

Konferenzen
In den Fachkonferenzen und in der Schulkonferenz sind Eltern durch gewählte Mitglieder vertreten. Die Schulkonferenz ist das oberste Beschlussgremium der Schule. Sie besteht an unserer Schule aus jeweils acht Vertretern der Lehrkräfte und Eltern und tagt in der Regel zweimal im Jahr. Alle Eltern können als Mitglied in die Schulkonferenz gewählt werden. Die Wahl erfolgt durch den Schulelternbeirat.

Nach oben scrollen